FAQs

Hier sind Antworten auf Fragen die häufiger an info@haecksen.org geschrieben werden:

Contents

  1. Wie wird man bei euch Mitglied?
  2. Wie komme ich auf die Mailingliste?
  3. Wer darf bei euch mitmachen?
  4. Ich kenn aber keine von euch. Und jetzt?
  5. Wo gibt es überall Haecksen?
  6. Wo kann man euch treffen?
  7. Wieviele seid ihr?
  8. Wie kann ich euch finanziell unterstützen?

Wie wird man bei euch Mitglied?

Da wir kein Verein sind, kann man auch nicht Mitglied werden. Aber zu uns gehört man im Grunde, wenn man auf der Mailingliste subskribiert ist. Sie ist das Hauptkommunikationsmittel.

Wie komme ich auf die Mailingliste?

Indem Du Deinem Wunsch in einer Mail an info@haecksen.org Ausdruck verleihst und zwei Bedingungen erfüllst:

  1. du identifizierst dich als Frau, Lesbe, inter, nichtbinär, trans oder agender (FLINTA)
  2. du bist mindestens einer Haeckse bekannt, die fuer Dich spricht

Wer darf bei euch mitmachen?


Wir sind eine feministische Gruppierung; unsere Community-Räume dienen als Schutzraum für alle, die innerhalb ihres beruflichen, schulischen oder hackenden Umfeldes aufgrund ihres Geschlechts oder ihres Genders[0] Marginalisierung[2] erfahren. 


Die Haecksen sind offen für Frauen (cis[1] und trans) und für trans Männer. Bei genderqueeren Menschen steht es uns nicht zu, eine eindeutige Abgrenzung vorzunehmen; queere Lebensrealitäten sind komplex, unser Gruppenverständnis auch. Du bist genderfluid, nichtbinär, inter oder agender? Dann entscheidest du selbst, ob unsere Gruppe zu dir passt. Du bist willkommen.


Es gehört ganz explizit zu unserem Anspruch, durch Sprache und Redeverhalten nicht zu Marginalisierung beizutragen, und selbstgewählte Pronomen und Bezeichnungen zu benutzen. Das ist ein wichtiges Zeichen von Respekt, insbesondere gegenüber queeren Menschen. Dabei erwarten wir von allen Mitgliedern ein hohes Maß an Fingerspitzengefühl, gehen diese Aufgabe allerdings auch gemeinsam und nicht jede Person für sich an. 
[0]: Gender bezeichnet die soziale Rolle / Geschlechtsidentität (vgl. genderbread).

[1]: Cis ist die Bezeichnung für Menschen, die sich aktuell vollständig mit dem Geschlecht/Gender identifizieren, das ihnen bei Geburt zugewiesen wurde.

[2]: Marginalisierung bezeichnet auf verschiedenen Ebenen das Abschieben an den Rand aufgrund unterschiedlicher Eigenschaften wie bspw. Geschlechtsidentität, Hautfarbe oder Religion.

Ich kenn aber keine von euch. Und jetzt?

Schreib uns trotzdem an info@haecksen.org. Vielleicht wohnen Haecksen in Deiner Nähe, die Zeit und Lust haben sich mit Dir zu treffen. 🙂 Oder du besuchst uns auf dem Congress oder triffst uns bei einem unserer Projekte in .de.

Du kannst dich außerdem auf unsere Announce-Liste eintragen. Dort informieren wir in unregelmäßigen Abständen z.B. über Veranstaltungen, bei denen du uns treffen kannst. – Aber ehrlich gesagt ist unser social media immer der aktuellste Ort.

Wo gibt es überall Haecksen?

Über das ganze Bundesgebiet verstreut und auch in angrenzenden Staaten (Niederlande, Österreich, Schweiz). Wir haben inzwischen auch einige lokale Gruppen.

Wo kann man euch treffen?

Auf dem Congress, Easterhegg, ICMP und ähnlichem. Die meisten Haecksen trifft man natürlich auf dem Chaos Communication Congress, wo wir einen eigenen Raum / eine Assembly gestalten.

Wieviele seid ihr?

Mittlerweile etwa 450.

Wie kann ich euch finanziell unterstützen?

Spenden erreichen uns durch die Verwendung des Betreffs “Haecksen” in einer Spende an Entropia (CCC Karlsruhe, gemeinnützig). Die Bankverbindung lautet:

Entropia e.V.
IBAN: DE30660501010022025613
BIC: KARSDE66XXX
Bank: Sparkasse Karlsruhe
Verwendungszweck: Haecksen