Haecksen-Geekend 2018

From haecksen
Jump to: navigation, search

Protokoll

Uns fehlen noch ein paar Bilder von den Moderationszetteln.

Diskussion Haecksenidentität – SAMSTAG MORGEN

Hier fehlt noch ein Bild von den Moderationszetteln

ERGEBNISSE

  1. Gruppe aus Hackerinnen, die sich als Frauen* identifizieren. Dies schließt auch nicht-binäre Personen, die sich als Frau* identifizieren, ein.
  2. Wir planen auch Events, die offen sind für Externe. (Happy Hour auch für “Allies”, Workshops)

Diskussion

Wir haben uns darüber unterhalten, wer wir sind und wie wir uns auf Basis des Geschlechts (was auch immer das ist) abgrenzen. Wir haben darüber geredet, wie Cis-Frauchen, Trans-Frauen, Inter, Nonbinaries und auch Trans-Männer Erfahrungen als Gender-Minorität haben und von feministischen Themen betroffen sind. Menschen mit Erfahrung als Frau) Wir können jetzt nicht klaren Regeln festlegen – unsere Regeln sind softe Regeln; wir machen Fallentscheidungen. Das, was hier beschlossen wurde, ist nicht in Stein gemeißelt.

No-Brainer

Transfrauen = Frauen

Trolle

Trolle gibt es immer. Egal, wie gemäßigt wir auftreten, es wird immer Trolle geben. Egal, wie offen wir auftreten, es wird immer Leute geben, die sich über unsere Exklusivität beschweren. Das hat nichts mit der tatsächlichen Angemessenheit zu tun und ist oft genug einfach ein antiemanzipatorischer Reflex.

Andere marginalisierte Gruppen

Wir müssen uns zusammenschließen. Solidarität unter den Minderheiten kann allen helfen. Andererseits: Wir sind nicht für alle marginalisierte Gruppen verantwortlich. Es gibt die Queer-Feminist-Geeks. (Gibt es eine nicht-weiße CCC-Untergruppe? People-of-Colour-Hackerspace)

F.U.C.K.

Wir würden uns mehr Zusammenarbeit mit und mehr Resonanz von den F.U.C.K.-Menschen wünschen und sind uns nicht sicher, wie wir das anfangen können.

Alte Fehler

Es gibt Dinge, die längst ausdiskutiert wurden, die aber trotzdem immer wieder bestritten werden, oder Probleme, die längst gelöst sind, die sich aber trotzdem immer wieder stellen. Es kam die Idee einer “Toolbox” auf, also einer Sammlung von Lösungen und Argumenten für diese Fälle.

Congress- und Zukunftsplanung – Sonntag Mittag

Hier fehlt noch ein Bild von dem Gehirnstürmen.

Scouts: Leute auf verschiedenen Veranstaltungen suchen: Bits und Bäume Nächstes Geekend: Ja. Siehe Wiki-Seite.

Congress:

  • Wir planen eine größere Assembly mit Programm; ruhiges Zelt mit Lagerfeuer davor.
  • Haecksen-Happy-Hour auch für Externe
  • Es wurde über eine zweite Location diskutiert, das wurde aber verworfen wegen evenutell schlechter Sichtbarkeit.
  • Vorbuchungsrecht für Workshopraum für Haecksenfrühstück etc.
  • “Congress-Hack”: Kunstprojekt mit Schreinen von tollen Techniker-Frauen. Siehe Wiki-Seite.

Verantwortliche wurden zugewiesen. Siehe Jahresplanung_2018

Lightning Talks – Samstag Vormittag

  • Rena erzählt von den Haecksen-Anfängen
  • Leena erzählt darüber, was Josh tun würde
  • Ulli erzählt etwas über Sicherheitsgurte
  • Piko erzählt etwas über Vokale
  • Wiebke zeigt, wie man den Eurovision Song Contest analysieren kann
  • Mapc erzählt über die Band Fanny
  • Agnes erklärt die neue Ombudsstelle
  • Mimi erzählt vom Aufnahmeprozess in den Diplomatenstand

Workshops

  • Feinstaubsensoren bauen mit Agnes
  • Suche mit Elastic Search mit Anna
  • Shell Scripting mit Mapc
  • Calliope bauen mit Wiebke


Lightning-Talks Links und Notizen

What would Josh do?

Link zum Buch: https://www.feministfightclub.com/ Ist mittlerweile auch auf deutsch raus. Bericht zum Buch: https://www.editionf.com/Feminist-Fight-Club-Buch-Jessica-Bennett-Sexismus-bekaempfen

Workshop Links und Notizen

Workshop zum Calliope mini

Microcontroller/ Programmieren lernen für Kinder: https://calliope.cc/en

Workshop command line for beginners

Notizen dazu gibt es im HackMD

Workhop Elastic Search

Workshop Feinstaubsensor basteln

Rückmeldung

Rueckmeldung 2018

Planung 2019

sonstige Empfehlungen

Film: https://de.wikipedia.org/wiki/Sternstunde_ihres_Lebens